Erstkommunion 2019

5. Juli 2018;

 

So geht das bei uns!


In jedem Jahr beginnt in unseren Gemeinden nach den Herbstferien ein Kurs zur Vorbereitung auf die Erstkommunion (und gegebenenfalls auf die Taufe). Die Entscheidung, ob ein Kind mit 8, 9, 10 oder 11 Jahren dabei ist, legen wir in die Hände der Eltern; denn jedes Kind und jede Familiensituation ist anders. Das Schuljahr spielt dabei keine Rolle.


Die Vorbereitungszeit gestalten wir für die ganze Familie. Wie bei anderen wichtigen Lebensthemen der Kinder sind die Eltern auch im Glauben Hauptbezugsperson und Vorbild für Ihr Kind. Schon bei der Taufe versprechen sie, ihrem Kind zu helfen, in den Glauben hineinzuwachsen und es auf seinem Glaubensweg zu stärken. Wir als Seelsorger begleiten und unterstützen die ganze Familie auf diesem Weg.


Wer in diesem Jahr dabei sein möchte, meldet sich in einem unserer Pfarrbüros spätestens bis zum 14. September 2018. Eine Vormerkung zur Vorbereitung in einem der kommenden Jahre ist jederzeit möglich. Bei einem Besuch bei den Familien zu Hause lernen Seelsorger und Familie sich kennen; außerdem stellen wir unseren Kurs vor und beantworten gerne Fragen.


Im Anschluss an die Herbstferien findet an fünf aufeinanderfolgenden Wochenenden ein Vorkurs für die Erstkommunion 2019 statt. Das heißt: den Kirchraum entdecken, zusammen beten und singen, die anderen Familien kennenlernen - entweder Samstagsnachmittags (in Liebfrauen) oder Sonntagsmorgens (in der Pauluskirche). Wenn die Familien zusammen mit ihrem Kind an allen fünf Treffen teilgenommen haben, ist die Anmeldung zur Erstkommunion (und Taufe) möglich.


In allen drei Kirchen beginnt am 2. Adventssonntag in den Gottesdiensten der eigentliche Vorbereitungskurs mit der Begrüßung der Kommunionfamilien. Ab dann treffen sich alle Familien bis zur Erstkommunionfeier regelmäßig samstags oder sonntags zur Feier der heiligen Messe in ihren Kirchen. In dieser Zeit sucht sich jede Familie ein Projekt aus: Sternsinger, Krippenspiel, Taufkurs oder Familienchor können das sein. Und in der Fastenzeit gibt es noch fünf besondere Gruppenstunden.


Am Ende der Vorbereitungszeit wird natürlich gefeiert:

am 28. April 2019 um 10:00 Uhr in Liebfrauen.

am 5. Mai 2019 um 09:45 Uhr in St. Elisabeth und

am 5. Mai 2019 um 11:15 Uhr in St. Paulus.


Susanne Körber, Pastoralreferentin

Zurück

Weitere Veranstaltungen

 

Samstag, 21. Juli
Gedenkgottesdienst für Drogentote in St. Elisabeth
12.00 Uhr in der Elisabethkirche
Zu einem Gedenkgottesdienst laden die katholische und evangelische Kirche in der Stadt Düsseldorf am Samstag, 21. Juli, um 12 Uhr in die Flingerner Elisabethkirche am Vinzenzplatz ein.
An der Gestaltung des Gottesdienstes, dem der stellvertretende Superintendent Heinrich Fucks von evangelischer Seite und Diakon Klaus Kehrbusch für die katholische Kirche vorstehen, beteiligen sich auch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Organisationen, die in der Landeshauptstadt Hilfsangebote für drogenabhängige Menschen machen: Aids-Hilfe Düsseldorf, Diakonie in Düsseldorf, Düsseldorfer Drogenhilfe, Flingern mobil und der Sozialdienst katholischer Frauen und Männer.
Eingeladen sind in besonderer Weise auch die Angehörigen und Freunde von Menschen, die am Missbrauch illegaler Drogen gestorben sind.
Der 21. Juli wird seit einigen Jahren als nationaler Gedenktag für verstorbene Drogenabhängige begangen.

 

Sonntag, 22. Juli
Sommernachtsmusik!
21.30 Uhr Liebfauenkirche
In der vergangenen Woche fand der Chorworkshop 2018 unter dem Titel „S(w)inging Voices“ statt. Der Schwerpunkt des Repertoires ist im Bereich Gospel anzusiedeln. Dem gegenüber stehen auch Stücke der klassischeren Chormusik. Die Mischung der Sängerinnen und Sänger ist bunt, vom Neuling bis hin zum erfahrenen Chorsänger ist alles dabei. Das Ergebnis dieses Workshops können Sie im ersten Konzert der Konzertreihe „Sommernachtsmusik“ am kommenden Sonntag um 21:30 in der Liebfrauenkirche hören. Herzliche Einladung!
Christian Masur

 

Mittwoch, 25. Juli
Mitarbeiterinnenrunde der kfd St. Paulus
09.00 Uhr im Konferenzraum, Paulusplatz 4a


Donnerstag, 26. Juli

Unterwegs zur Urdenbacher Kämpe mit der kfd St. Elisabeth + Vinzenz und St. Paulus
Am Donnerstag, 26. Juli, fahren wir mit der S-Bahn nach Hellerhof. Von dort geht es zu Fuß (festes Schuhwerk) ca. 1,5 Stunden durch Feld und Flur. Natürlich kehren wir auch ein, um uns an Leib und Seele zu stärken.

 

Treffpunkt: Donnerstag, 26. Juli, um 12.20 Uhr am Infostand im Hauptbahnhof

Anmeldung: Gertrud Adams, Tel. 1688320, Hannelore Zadow, Tel. 7334012

 

Sonntag, 29. Juli
Sommernachtsmusik!
21.30 Uhr Liebfauenkirche
"Galaktisch", das ist der Name des zweiten Konzerts der Konzertreihe "Sommernachtsmusik". Das Universum und die Astronomie faszinieren seit jeher die Menschen. Auch verschiedene Komponisten haben sich davon inspirieren lassen. So auch der Brite Gustav Holst, der die Planeten unseres Sonnensystems in einer großen Orchestersuite, „The Planets“, vertonte. Im Konzert erklingen verschiedene Sätze dieser Suite in virtuosen Bearbeitungen für Orgel, die sich an der Orchesterpartitur orientieren. Dazu gibt es von der Musik inspirierte Bilder der Himmelskörper.